Menu
A+ A A-

TFC Greif - SVA 4 : 2 !

TFC Greif - SVA 4 : 2 !

TFC Greif - SVA 4 : 2 !

Zum 1. Advent erspielten sich die Greifen am letzten Spieltag der Hinrunde einen 4:2 Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten SV Altlüdersdorf. In der heimischen Gießerei Arena sahen 100 Zuschauer ein spannendes, sehr umkämpftes Punktspiel, bei dem die Gäste einen Blitzstart hinlegten und schon in der 6. Minute mit einen sauberen Konter durch Djan-Okay mit 0:1 in Führung gehen. Da war die Torgelower Abwehr kalt erwischt, musste sich noch sortieren da Toni Schmidt den gesperrten Kapitän Kevin Riechert ersetzen musste.

Der TFC machte nun Dampf und die Gäste konnten nicht wirklich mit der Führung umgehen. In der 16. Minute flankte Juszczak einen 3. oder 4. Ball über die herauslaufende Gästeabwehr. Alle schauten zu, einschließlich Gästekeeper Walter. Nur Mateusz Sobolczyk setzte nach und erzielte den Ausgleichstreffer zum 1:1 für Torgelow.

Bis zur Pause waren eher die Greifen am Drücker. So konnte ein Kopfball von Mista in der 40. Spielminute gerade noch von der Torlinie geklärt werden.

Mit Beginn der 2. Hälfte stellte der TFC Greif seine Qualität unter Beweis und erzielte innerhalb von 11. Minuten 3 Treffer ! Nick Stövesand versenkte zuerst einen Foulelfmeter zum 2:1, nachdem Ropiejko von den Beinen geholt wurde. Dann setzte Toni Schmidt einen traumhaften Kopfball aus einiger Torentfernung genau in den Winkel zum 3:1, und zuletzt untermauert Maciej Ropiejko seine starke Performance der letzten Wochen und umkurvt nach schnellem Umkehrspiel die gesamte Gästeabwehr und schiebt die Kugel zum 4:1 ein - Donnerwetter !!!

Jedoch gaben die Gäste in keinster Weise auf, glaubten weiterhin an sich. Kevin Owczarek erzielte dann auch in der 72. Minute das 4:2. Den Greifen ging dann mehr oder weniger etwas der "Sprit" aus. Sie versuchen das Ergebnis zu verwalten und mussten dann doch die eine oder andere Schrecksekunde überstehen gegen eine sich wehrende Elf aus Altlüdersdorf. Doch mit Glück und Geschick blieb es am Ende bei dem verdienten "Heim-Dreier" der Greifen aufgrund einer furiosen 2. Halbzeit - Glückwunsch und allen einen schönen 1.Advent. ( Die Trainerstimmen unten im Greif-TV ).

Greif spielte mit:

Beyer,

Sobolczyk, Schmidt, Mista (C), Tiede,

Juszczak, Korczynski, Galoch (89. Bylicki), Jurkow, Stövesand (89. Runge),

Ropiejko,

Tore: 1:1 Sobolczyk, 2:1 Stövesand , 3:1 Schmidt, 4:1 Ropiejko;

Diese Seite verwendet zur besseren Benutzbarkeit Cookies. Um Karten und Videos anzuzeigen, werden Google Maps bzw. Youtube eingebunden. Um bei Anfragen Spam-Schutz zu gewährleisten, verwendet diese Seite Google ReCAPTCHA. Mit der Nutzung dieser Dienste erkläre ich mich einverstanden.
Weitere Informationen Ok